Fotografie

Leidenschaftlich und intensiv wird das Thema erst seit dem Jahr 2005 verfolgt. Seitdem wurde das Wissen kontinuierlich durch Feedback von Fotoprojekten, diversen Aufträgen, Ausstellungen, Fototouren, dem dazugehörigen konstruktiven Erfahrungsaustausch, Literatur und letzten Endes dem persönlichen Experimentierdrang autodidaktisch angereichert und erfolgreich eingesetzt.

Wie alles begann

Angefangen mit ersten Portraitaufnahmen vor der Küchen-Raufasertapete bei einfacher Glühbirnen-Beleuchtung, über eine anschließende 500W-Baustrahler-Batterie, welche, speziell im Sommer, alle Beteiligten an die Grenzen der körperlichen Belastung brachte (auch die daraus resultierende Stromrechnung), kann nun eine semi-professionelle Blitzanlage vor entsprechendem Hintergrundsystem vorgewiesen werden.

Beruflich bedingt, kann ich mich zur Zeit nicht vollends der kreativen Fotografie widmen. Was aber nicht heißt, dass sich zwischendurch schöne Gelegenheiten finden, die Akkus aufzuladen, Objektiv-Linsen zu reinigen und den Finger im passenden Moment auf den Auslöser zu legen, um Menschen mit den Ergebnissen glücklich zu machen.

Kontakt

Falls ich euch in diesem Moment ansprechen und hoffentlich überzeugen konnte: schreibt mir eine Nachricht!

In der Zwischenzeit könnt ihr regelmäßige Updates und Fotos im Blog finden. Alternativ gibt es aussagekräftige Beispiele meiner Portrait-Fotografie nach dem Klick!

Foto-Netzwerke

Nicht nur hier, sondern auch auf anderen Plattformen, könnt ihr mich antreffen und zu den Favoriten hinzufügen: